Metz Tragkraftspritze- Restaurierung abgeschlossen

TS 8/8 beim Wiederaufbau

Die zum LF16 „Goliath“ gehörende TS 8/8 der Firma Metz, wurde nach der Demontage (wir berichtetet) von uns in den letzten Monaten gesäubert, entrostet und etliche Teile auch repariert. Der Tank hatte einen Riss und wurde gelötet, an der Motorverkleidung mussten einige Stellen ausgebeult werden. Tank, Motorverkleidung und das Pumpengehäuse wurden neu lackiert.

Nach dem Anbringen der Pumpe auf den Grundträger wurde der VW-Motor angebaut. Nun folgten der Tank und die ganzen Anbauteile incl. der Elektrik. Auch wenn die TS 8/8 sehr einfach aufgebaut ist, hat das Anbringen der ganzen Einzelteile doch einiges an Zeit verschlungen.

LF 16 "Goliath"

Auch am LF16 wurde in den vergangenen Wochen gearbeitet. Im Geräteraum 2 wurden die Halterungen für die wasserführenden Armaturen  installiert. Die Strahlrohre, Verteiler, Zumischer und Schaumrohr wurden gesäubert und aufpoliert.